Im Angebot!

VOLMA UNISHOV Spachtelmasse

22,31  22,25  | 18,70  Netto /kg

SPACHTELMASSE ZUM FÜLLEN VON FUGEN ZWISCHEN GIPSPLATTEN, ZUR MANUELLEN ANWENDUNG IM INNENBEREICH MIT STANDARDABBINDEZEIT. EN 13963-4В

Anfrage zum Produkt senden.
Name eingeben
E-Mail eingeben
Text eingeben

Menge:

Preis entspricht: 20 kg

Artikelnummer: 2839 Kategorien: , , , , Schlüsselworte: ,

Beschreibung

Produktbeschreibung
Material zum Füllen von Fugen für Gipsplatten zum manuellem Auſtrag ohne Verstärkungsstreifen.

Verpackung und Lagerung
VOLMA-UNISHOV wird in Papiersäcke à 20 kg verpackt. Die Säcke mit der Trockenmischung in trockenen Räumen auf Holzpaletten lagern. Haltbarkeit in der unbeschädigten Originalverpackung 12 Monate.

Anwendungsbereich
Die Spachtelmasse ist vorgesehen für die Dichtung von Längs- und Querfugen der Gipsplatten mit allen Kantenarten ohne Anwendung von Verstärkungsstreifen, für den Vorabgleich von Gipskartonplatten, für die Beseitigung von Defekten (Risse, Vertiefungen, Spalte) und für das Ausspachteln von Befestigungselementen. Anwendung für Innenarbeiten in beliebigen Räumen mit normaler Feuchtigkeit und Temperaturen von +5 °C bis +30 °C. Passt zu folgenden Grundflächen: Kalkzement- und Gipsputz, Gipskarton mit abgeflachten, abgeschrägten oder halbrunden Kanten, Mauerziegel, Gipskörper und -platten, Gas- und Seifenbeton.

Haupteigenschaſten und Vorzüge
– schwindungsfrei
– Anwendung ohne Verstärkungsstreifen
– für manuellen Auſtrag

Vorbereitung der Oberfläche
Die Grundfläche muss trocken, fest und sorgfältig von Staub, Schmutz und Öl-und Bitumenflecken gereinigt sein. Anstriche müssen entfernt werden. Die Grundflächen sind mit Tiefgrund zu behandeln.

Vorbereitung des Mörtels
Die Trockenmischung in klares Wasser schütten im Verhältnis 0,55–0,65 l Wasser auf 1 kg (13,75–16,25 l für 25 kg Mischung) und mit einem Schraubenflügelrührer oder Spachtelmesser mischen, bis sich eine homogene Masse mit der Konsistenz dickflüssiger Sahne ergibt. Den vorbereiteten Mörtel innerhalb von 40 Minuten verwenden.

Auſtrag
1. Dichtung von Längsfugen von Platten und Paneelen aus Gipskartonplatten mit halbrunden, abgeflachten oder abgeschrägten Kanten und von Querfugen Die Längs- und Querfugen von Paneelen aus Gipskartonplatten können in zwei Durchgängen im Verlauf von 60 Minuten ohne Anwendung von Verstärkungsstreifen verspachtelt werden. Die Befestigungselemente müssen ebenfalls zweimal verspachtelt werden. Mit einem schmalen (60–80 mm) und einem breiten (200 mm) Spachtelmesser arbeiten. Die erste Spachtelschicht auſtragen und damit die Fuge in der gesamten Tiefe ausfüllen (dabei die Spachtelmasse sorgfältig eindrücken). Nach 30 Minuten das Überschussmaterial an den Verdickungsstellen entnehmen. Nach 60 Minuten eine zweite Endschicht auſtragen.
2. Vollflächiges Ausspachteln
Bei vollflächigem Ausspachteln von Putzflächen aus Beton und Gips die Spachtelschicht auſtragen und mit einem breiten Spachtelmesser glätten. Nach vollständiger Trocknung der Oberfläche abschmirgeln. Auf die Spachtelmasse können beliebige Farbtypen aufgetragen werden, trockene Gipsmassen, pastenförmige Fertigspachtelmassen, Tapetenkleister, verschiedene Schmuckdecken.

Zusätzliche Information

Länge

2000 mm, 2500 mm, 2600 mm, 3000 mm

Noch keine Bewertung vorhanden.

Nur eingeloggte Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, können eine Bewertung abgeben.